Infusionstherapie Vitamin C

Wir leben heute in einer Zeit, in der wir aus einem reichhaltigen Lebensmittelangebot unsere Nahrung zusammenstellen können.

Trotzdem kommt es, aus verschiedenen Gründen häufig zu Fehl- und Mangelernährungserscheinungen.

Dies sowie Krankheiten und verschiedene Arzneimittel verbrauchen sehr viel Vitamin C und können unsere Vitamin C Speicher schnell leeren. Dann gilt es diese Speicher wieder zu füllen, damit unser Immunsystem weiterhin wirksam dazu beitragen kann unsere Gesundheit zu schützen.

 

Hier kann die Vitamin C Infusion, gegebenenfalls ergänzt durch die Gabe weiterer Vitamine und Mineralstoffe dazu beitragen die Vitaminversorgung schnell wieder zu gewährleisten.

 

Was ist Vitamin C?

 

Vitamin C ist eine organische Säure, die früher aus der Zitrone isoliert wurde. Sie ist in festem Zustand ein kristallines, wasserlösliches Pulver, schmeckt säuerlich und ist, ähnlich wie Zucker und Salz farb- und geruchlos.

In unserem Körper wirkt es als "lebenswichtiger Stoff" = -Vitamin, der an zahlreichen Stoffwechselvorgängen maßgeblich beteiligt ist.

 

Die meisten Tiere können Vitamin C selbst im Körper herstellen, wir Menschen haben diese Fähigkeit im Laufe der Evolution weitesgehend verloren und müssen Vitamin C regelmäßig mit der Nahrung aufnehmen.

Ist hier alles im Gleichgewicht fühlen wir uns gesund und leistungsfähig.

 

Wozu brauchen wir Vitamin C?

 

- zur Unterstützung des Abwehrsystems

- es wird zum Aufbau vieler Hormone im Gehirn benötigt

- es ist für Bindegewebe, Herz und Blutgefäße lebensnotwendig

- zum Schutz vor freien Radikalen

- als Aktivator des gesamten Zellstoffwechsels

- zur Unterstützung der Wirkung anderer Nährstoffe

u.v.m.

 

Wie wirkt Vitamin C in unserem Körper?

 

Der Stoffwechsel unseres Körpers ist nichts anderes als eine Vielzahl an biochemischen Reaktionen, die ineinander greifen und einander ergänzen. An diesen Reaktionen sind sehr viele Stoffe beteiligt und dafür verantwortlich, dass der Stoffwechsel reibungslos funktioniert.

Vitamin C wirkt beispielsweise als Cofaktor in Redoxreaktionen, wie bei der Aufnahme von Eisen oder bei der Kollagensynthese. Ohne Vitamin C sind diese Vorgänge erheblich gestört und können, z.B. im Falle der verminderten Eisenaufnahme zur Eisenmangelanämie, oder im Falle der unzureichenden Kollagensynthese zur vorzeitigen Alterungserscheinungen oder im Extremfall zu Skorbut führen.

Vitamin C ist ein guter Radikalenfänger, da es als Reduktionsmittel in der Lage ist Elektronen auf andere Moleküle zu übertragen und somit die Radikalen reduziert.

 

Wer braucht besonders viel Vitamin C?

 

Gewisse Lebenssituationen und -bedingungen können eine erhöhte Zufuhr von Vitamin C erfordern. Folgende Symptome/Zustände haben einen erhöhren Bedarf an Vitamin C oder können auf einen Mangel an Vitamin C hindeuten:

 

- Chronische Infekte/Infektanfälligkeit

- Erschöpfungszustände

- verminderte Leistungsfähigkeit

- andauernder Stress

- starke körperliche Belastung/Leistungssport

- Schwangerschaft uns Stillzeit

- ältere Menschen

- vor und nach Operationen

- Wundheilungsstörungen

- Zahnfleischbluten

- Rauchen und passives Mitrauchen

- Fehl- und Mangelernährung/ Essstörungen

- chronische und akute Entzündungen

- Einnahme bestimmter Medikamente, z.B. Antibiotika, Schlafmittel, Kortison, Pille

- frühzeitiges Altern

- Krebserkrankungen

- Magen-Darm-Erkrankungen

u.v.m.

 

Welche Vorteile hat die Vitamin C Gabe als Infusion?

 

Die Vorteile der Verabreichung von Vitamin C über eine Infusion liegen in der schnellen Verfügbarkeit überall im Körper und die Möglichkeit einer hohen Dosierung, die durch die Aufnahme im Darm physiologisch gar nicht möglich ist.

 

Ist der Darm gesund und die Vitaminversorgung durch die Ernährung optimal, fühlen wir uns fit und haben keinen Grund an  eine Vitamin-Infusion zu denken.

 

Ist die Darmschleimhaut durch Krankheit oder Medikamenteneinnahme in ihrer Funktion beeinträchtigt, ist oft die aufgenommene Menge an Vitaminen nicht mehr ausreichend, um die lebensnowendigen Stoffwechselvorgänge zu gewährleisten. Zudem hat man keine Kontrolle über die tatsächlich aufgenommene Vitaminmenge.

 

Nach einer Vitamin C Infusion ist der Vitaminspiegel im Blut vorübergehend so hoch, dass auch die Gewebe mit besonders hohem Bedarf (weiße Blutkörperchen, Nebennieren, Leber, Augenlinsen, Netzhaut, Hirnanhangdrüse, Gehirn) in kurzer Zeit versorgt werden können.